Close
Wonach suchen Sie?
Energieaudits 2019

Energieaudit 2019: Für viele nur Pflicht

Mit Sonepar eine große Chance

Der Countdown läuft: 2019 müssen wieder viele Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern und über 50 Mio. Euro Umsatz turnusmäßig nach Energiedienstleistungs-Gesetz ein Energieaudit gemäß DIN EN 16247 durchführen – sofern noch kein Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001 bzw. ein Umweltmanagementsystem nach EMAS implementiert ist. Sonepar sorgt dafür, dass aus der lästigen Pflicht eine Chance wird.

Dazu hat das Unternehmen seine Kompetenz als Europas marktführender Elektrotechnik-Großhandel mit der Beratungs- und Umsetzungs-Kompetenz des Eco Network kombiniert. Die betreffenden Unternehmen können sich damit in punkto Energieaudit auf eine ganzheitliche Lösung mit minimalem bürokratischen Aufwand verlassen.


Beratung zum Auditierungsprozess und Fördermöglichkeiten

Die Experten begleiten jeden Kunden durch den Auditierungsprozess – von der ersten Beratung bis zur erfolgreichen Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen. Und das in allen industriellen Querschnittstechnologien, angefangen von erneuerbaren Energien über energieeffiziente Beleuchtung inklusive deren Montage und Inbetriebnahme bis zu Softwarelösungen für das Energiemanagement. Jeder Kunde erhält einen detaillierten Umsetzungsplan und weiß so immer, welche Investition sich lohnt. Außerdem bekommt der Kunde eine umfassende Beratung zu attraktiven staatlichen Fördermöglichkeiten. Somit lassen sich je nach Anwendungsfeld konkrete Energieeffizienzmaßnahmen wirtschaftlich fundiert darstellen. Darüber hinaus ist die Dienstleistung von Sonepar nicht nur für die Unternehmen sinnvoll, die aufgrund ihrer Größe zum Audit gesetzlich verpflichtet sind, sondern grundsätzlich für jedes Unternehmen. Für KMU können die Auditkosten zudem mit bis zu 40% der Umsetzungskosten refinanziert werden. Darüber hinaus fördert das BMWi die Energieberatung mit bis zu 80%.

Tipp: Sichern Sie sich jetzt rechtzeitig einen Termin. Denn gerade zum Ende eines Jahres stehen erfahrungsgemäß wenig Auditoren für ein Energieaudit zur Verfügung.