Close
Wonach suchen Sie?

Das leuchtet ein

Neue Lösungen

für eine vernetzte Beleuchtung

Mehr Komfort, Effizienz und Sicherheit – Kunden profitieren dreifach von einer durchdachten Beleuchtung des Gebäudes sowie einer intelligenten gebäudenahen Beleuchtung. Und weil dieser Markt stetig wächst, entwickeln die Hersteller immer neue Lösungen dafür.

Dabei sind zwar keine fundamentalen technologischen Quantensprünge zu verzeichnen – wohl aber viele spannende Innovationen im Detail. Dazu gehören beispielsweise bessere Sensortechnologien, Lösungen für eine optimierte Kommunikation und Vernetzung, ansprechende Designkonzepte sowie verbesserte Schutzfunktionen. Exemplarisch dafür stellen wir hier drei Produkte näher vor.


Einfach gut vernetzt

Bei der Serie ALVA von ESYLUX ist eine Sensorik in das Gehäuse integriert. Das ermöglicht eine intelligente Lichtsteuerung. Die Pollerleuchten der Serie zum Beispiel verfügen über einen DALI-Bewegungsmelder, der ganze Leuchtengruppen mit integriertem DALI-Aktor bewegungs- oder tageslichtabhängig ansteuern kann – etwa Wand-, Boden- oder Deckenleuchten oder eine Hausnummernbeleuchtung. Das Ganze funktioniert im Broadcast-Betrieb ohne separate Adressierung. Eine optionale DALI-Busspannungsversorgung reduziert zusätzlich den Installationsaufwand. Die gesamte Serie besitzt Gehäuse aus robustem Aluminiumdruckguss mit IP 65 und IK 09 sowie einer schmutzabweisenden und Pulverbeschichtung.

Einfach schön

Sicherheit und Design stehen oft im Wiederspruch. Vor allem bei Bewegungsmeldern scheint die Form häufig der Funktion folgen zu müssen. Mit der Serie Cube bringt GIRA beides in Einklang: Die geometrisch klare Formensprache überzeugt nicht nur an modernen Gebäuden, sondern ist so angenehm reduziert, dass sie sich auch in die Optik von Bestandsbauten harmonisch einfügt. Farbpalette? Anthrazit und reinweiß. Mehr braucht es auch nicht für eine zeitlose Erscheinung. Selbst die Linsenabdeckung zur Einschränkung des Erfassungsbereichs ist versteckt und stört somit nicht den ästhetischen Gesamteindruck. Verfügbar sind Versionen für die konventionelle sowie die KNX-Installation. Ein flexibles Montagekonzept erlaubt dabei sowohl die Decken- als auch die Wandmontage.

Einfach sicher

Die Bewegungsmelder der neuen Serie Defensor von ESYLUX setzen Maßstäbe in Sachen Sicherheit – insbesondere die Varianten mit 280°- und 230° Erfassungswinkel. Neben etlichen Funktionen zur individuellen Steuerung sind sie mit einem intelligenten Vandalismus- und Sabotageschutz ausgestattet: Wird der Sensorkopf abgeschlagen, aktivieren sie dauerhaft das Licht – und der Täter steht im Hellen. Außerdem erkennen sie, ob jemand von rechts oder von links an ihnen vorbeigeht oder sich unter ihnen durchbewegt und dabei den Unterkriechschutz betritt oder verlässt. Für jede dieser vier Richtungen ist eine individuelle Nachlaufzeit einstellbar, was Sicherheit oder Energieeffizienz zusätzlich verbessert.


Ein persönliches Passwort verhindert unbefugtes Parametrieren, der Schlagfestigkeitsgrad beträgt IK07, die Schutzart IP55, der Überspannungsschutz übertrifft die normativen Mindestanforderungen deutlich. Durch den integrierten Tastereingang kann der Anwender im Gebäude jederzeit auch manuell das Licht einschalten, um durch das Fenster kurz nach dem Rechten zu sehen. Um unbefugte Manipulation zu verhindern, wurde auf Einstellelemente am Gehäuse bewusst verzichtet. Ein einfaches Anpassen der Parameter gelingt stattdessen per ESY-Pen und ESY-App.

Jetzt bestellen