Close

Wonach suchen Sie?

Fachinformatik

IT planen. IT entwickeln.

Fachinformatiker/-in Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker/-innen setzen bei Sonepar fachspezifische Anforderungen in komplexe Hard- und Softwaresysteme um. Sie analysieren, planen und realisieren Informations- und telekommunikationstechnische Systeme. Sie führen neue oder modifizierte Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik ein. Kunden und Benutzern stehen sie für die fachliche Beratung, Betreuung und Schulung zur Verfügung.

Typische Einsatzgebiete in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung sind zum Beispiel Kaufmännische Systeme, Technische Systeme, Expertensysteme, Mathematisch- wissenschaftliche Systeme oder Multimedia-Systeme.

Dieser Ausbildungsberuf wird nicht an allen Standorten angeboten.

Voraussetzungen

  • Sie haben Ihre Schulausbildung mit der Fachhochschulreife oder dem Abitur erfolgreich abgeschlossen. Interesse an technischen Systemen und Informatik ist wichtig. Gute Computerkenntnisse, technisches Verständnis, Englischkenntnisse und logisches Denken sind erforderlich.

Ausbildungszeit

  • 3 Jahre mit Verkürzungsmöglichkeiten
  • Ausbildung nur bei Sonepar Deutschland Information Services am Standort „Holzwickede (Nordrhein-Westfalen)“ möglich

Tätigkeitsfelder

  • IT-Servicemanagement
  • Entwicklung und Programmierung von Softwareanwendungen
  • Modifizierung bestehender Anwendungen
  • Entwicklung von anwendergerechten Bedienoberflächen
  • Fehleranalyse mit Hilfe von Experten- und Diagnosesystemen
  • Erstellung von System- und Anwender-Dokumentation
  • Schulung und Beratung der Benutzer

Perspektiven

  • Wer beruflich vorankommen will und eine leitende Position anstrebt, kann eine Aufstiegsweiterbildung in das Mittel- und/oder gehobene Management ins Auge fassen. Darüber hinaus haben Personen mit einer Hochschulzugangsberechtigung die Möglichkeit, ein Studium in Betracht zu ziehen.

Alles da. Alles klar. Der Bewerbungsunterlagen Schnell-Check:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf (tabellarisch)
  • Kopie der letzten drei Schulzeugnisse
  • Ggf. Nachweise geleisteter Praktika