Close
Wonach suchen Sie?
Lagerlogistik

Lagerlogistik Ausbildung

Zukunftschancen als Fachkraft für Lagerlogistik oder als Fachlagerist (m/w/d)

Ihr Ausbildungsplatz beim Marktführer

Aufräumen ist öde? Nicht wenn es gilt, mehr als 40.000 Artikel mit Gabelstapler und Hubwagen an den richtigen Platz zu bringen. Über den Erfolg oder Misserfolg großer Onlineunternehmen wird genau hier entschieden – im Lager und in der Logistik. In Ihrer Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik oder als Fachlagerist (m/w/d) lernen Sie alles, was entscheidend ist, damit unser Onlineshop nicht nur ein hübsches Programm ist, sondern ein verlässlicher Partner* im Alltag unserer Kunden.

Die Logistik ist einer der zentralen Bereiche bei Sonepar: Alles, was wir als Großhändler verkaufen, muss bewegt werden. Schnell, zeitnah und zuverlässig.

Als Fachkraft für Lagerlogistik oder als Fachlagerist (m/w/d) bilden Sie das Rückgrat der Sonepar. Unser Onlineshop gehört zu den umsatzstärksten in Deutschland, entsprechend vielseitig und umfassend sind die Aufgaben in diesem Bereich:

  • im Wareneingang neue Sendungen prüfen, erfassen und einlagern
  • im Warenausgang Sendungen an Kunden zusammenstellen (das Fachwort heißt kommissionieren) und für den Versand vorbereiten
  • computergestützt das Lager verwalten und Prozesse im Lager optimieren
  • mit Hubwagen und Gabelstaplern Waren für den Versand bereitstellen oder einlagern
  • von kleinen Klemmen bis zu großen Kabeltrommeln alles sicher und schnell bewegen

Nach Ihrer Ausbildung verfügen Sie über ein umfangreiches praktisches und theoretisches Wissen.

Sie beherrschen …

  • die Arbeit mit Warenwirtschaftssystemen
  • den Umgang mit dem Gabelstapler
  • die Abläufe in Lager und Logistik
  • die Qualitätsprüfung für den Wareneingang
  • die Optimierung von Routen und Prozessen

Ausbildungsdauer und -betrieb

Unterschiede zwischen Fachlagerist und Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Organisationstalente mit Spaß an logistischen Aufgaben können hier ihre Qualitäten ausspielen. Wer Freude an der Arbeit in einem Team hat und mindestens über einen qualifizierten Hauptschulabschluss verfügt, hat bei uns gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz als Fachkraft für Lagerlogistik oder Fachlagerist.

  • Fachlagerist (2-jährig) (m/w/d)

    - Wissen und Fertigkeiten rund um das Lager

    Spätere Aufgabenfelder:
    - praktische Lagerarbeiten, wie Konfektionierung etc.

  • Fachkraft für Lagerlogistik (3-jährig) (m/w/d)

    - Wissen und Fertigkeiten rund um Lager plus Wissen und Fertigkeiten rund um die Logistik

    Spätere Aufgabenfelder:
    - Ablaufplanung und Organisation
    - Übersicht und Planung von logistischen Abläufen – häufig auch mithilfe eines Computers


Alle Sonepar Betriebe, die aktuell Auszubildende suchen, finden Sie unter Stellenangebote

Einfach Liste nach „Ausbildung“ filtern, aktualisieren und die passende Stelle wählen.

Unser Angebot:

  • ein moderner, vielseitiger und interessanter Ausbildungsplatz in einem erfolgreichen Unternehmen
  • eine attraktive Ausbildungsvergütung (nach Tarif)
  • 30 Urlaubstage
  • betriebliche Altersvorsorge
  • verschiedene, spannende Events, wie die Azubi-Welcome-Days zum Start der Ausbildung oder später das Azubi-Camp
  • regelmäßige interne und externe Schulungen
  • hohe Übernahmechancen nach Abschluss der Ausbildung
  • Ausbildungsverkürzung bei guten Ausbildungsleistungen

Anforderungsprofil: Das ist mein Beruf, wenn ich …

  • Spaß habe bei der Arbeit, auch körperlich aktiv zu sein
  • gerne im Team tätig bin
  • sorgfältig und präzise arbeiten kann
  • körperlich fit bin
  • einen qualifizierenden Hauptschulabschluss habe
  • ungern den ganzen Tag auf einem Bürostuhl sitze

Fachkraft für Lagerlogistik oder als Fachlagerist (m/w/d) ist genau Ihr Ding?

Dann sind wir schon gespannt auf Ihre Bewerbung. So gehen Sie am besten vor:

Aktuell offene Ausbildungsplätze finden Sie über unsere

Initiativbewerbung: Sollte aktuell keine Ausbildungsstelle in Ihrem Wunschort angeboten werden, dürfen Sie sich gerne über

- Unter „Sonstiges“ können Sie dort den bevorzugten Ort Ihrer Arbeitsstelle per Postleitzahlbereich eingrenzen.
- Einen Gehaltswunsch brauchen Sie nicht anzugeben, da die Ausbildungsvergütung tariflich geregelt ist.

*Zugunsten einer besseren Lesbarkeit nutzen wir häufig stellvertretend für alle Menschen die kürzere männliche Schreibweise. Wir hoffen, diese Entscheidung ist in Ihrem Sinne.